13 Jul 2013

Radeln gegen Atomkraft

Posted by miri

7. September 2013

Am 7. September 2013 geht es mit dem Fahrrad zum AKW in Grohnde. Wir wollen  mit unserer Fahrradtour ein deutliches Zeichen gegen die Kernenergie setzen. Kernenergie die uns und unsere Nachkommen bedroht, unsere Natur zerstört und nur den Heißhunger der Betreiber und Aktionäre stillt.

plakat-radtour2013-A4-01Wir wollen möglichst viele Menschen zusammen bringen und mit einer bunt geschmückten lauten und kreativen Karawane nach Grohnde radeln. Ausgearbeitet ist eine Strecke von ca. 30 km ausgehend von Stadtoldendorf über die Ortschaften Escherhausen, Oelkassen, Kirchbrack, Westerbrack, Buchhagen, Bodenwerder an der Weser entlang zum AKW.

An verschiedenen Orten werden Kundgebungen stattfinden, Musikbeiträge zu hören und Straßentheater zu sehen sein. Dazu seid aber auch ihr gefragt: Wenn ihr Ideen habt und unterwegs musikalisch, aktivistisch oder mit Straßentheater teilhaben wollt, wendet euch an die Veranstalterin der Radtour unter post|ät|ramaswamy.de oder nutzt das Kontaktformular, sie heißt Annette und freut sich auf einen Kontakt mit euch. Auch Fragen zur Tour werden über die Adresse beantwortet.

Wir hoffen, dass sich ganz viele Gruppen und Einzelpersonen unserer Initiative anschließen.

Am AKW wird es Verpflegung durch die Volxküche geben, eine Kundgebung veranstaltet, Live-Musik gespielt und zum Übernachten gibt es ein Zeltlager.

Die Fahradtour ist Bestandteil einer Sternfahrt von verschieden Städten aus, weitere Information folgen.

Wir treffen uns um 6:45 Uhr am Bahnhof in Göttingen, um gemeinsam mit dem Regionalzug nach Stadtoldendorf zu fahren, von da an geht es mit dem Fahrrad weiter. Es wird gemütlich gefahren. Sportliche Gruppen können natürlich auch ihre eigene Tagestour von Göttingen aus planen. Vielleicht trifft man sich dann unterwegs.

Wie sich das gestalten kann wird sehr gut an folgendem Video von der Tour de Fessenheim 2013 veranschaulicht.

Comments are closed.