5 Dez 2011

Mahnwache 5. Dezember 2011 „Fukushima ist überall“

Posted by UE

+++Pressemeldung+++Der letzte Castor? Demnächst ins AKW Grohnde = 66 km von Gö+++

Zur nächsten monatlichen Anti-Atom-„Montags-Mahnwache“ unter dem Motto „Fukushima ist überall“ ruft die Anti-Atom-Initiative Göttingen an diesem Montag, 5. Dezember (vor Nikolaus), 18 – 19 Uhr statt zum Gänseliesel diesmal wegen des Weihnachtsmarkts vor der Jacobi-Kirche auf der Weender Str nördlich des Markplatzes auf.

Es wird eine Nachlese verschiedener Aktivist/inn/en zu allen Castor-Blockade-Aktionen samt Polizeiverhalten in und vor allem um Göttingen geben. War es „Der letzte Castor?“, wie Zeitungen allzu voreilig kolportierten? Es gibt den Vorschlag, die nächsten Castoren aus dem nordenglischen Sellafield zum AKW Grohnde zu verbringen. Somit dürfte der Widerstand dann noch dichter vor unsere Haustür mobilisiert werden – mit nur 66 km Luftlinie Entfernung liegt Göttingen ja in der Evakuierungszone.

Beginnen wird der Physik-Professor Dr. Christian Jooß von der „Bürgerbewegung Kryo-Recycling & Kreislaufwirtschaft“, der zu den aktuellen Entwicklungen in Fukushima spricht und diese in Bezug zum Klimagipfel in Durban (Südafrika) setzt, wo er selbst Teilnehmer war. Nach der Schweigeminute folgt der Stand der Aktionsplanungen zum Jahrestag der Tsunami-GAU-Reaktorkatastrophe in Fukushima.

Prof. Rolf Bertram wird dann über Tagung des Asse II – Untersuchungsausschuss berichten, die am 2. Dezember stattfand und dessen fachkundiger Berater er ja ist.

Update: Voraussichtlich kann Prof. Rolf Bertram heute nicht erscheinen. Statt dessen wird Tobias Darge als Vertreter des B.U.N.D. von dem beim Landkreis Wolfenbüttel angesiedelten Begleitgremium berichten. http://www.asse-2-begleitgruppe.de

Abgerundet und begleitet wird die Mahnwache von einer „Nikolaus-Aktion“ …

Wie immer wird die Mahnwache mit einem offenen Mikrofon beendet, dort haben Göttinger Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit, über ihnen wichtige Anti-Atom-Themen zu reden, ein temporäres Speakers Corner sozusagen.

Mit freundlichen Grüßen,

Arbeitsgruppe „Mahnwache“
in der Anti-Atom-Initiative Göttingen

 

Comments are closed.