18 Jan 2018

Tihange, Grohnde und Atommüll – Mahnwache gegen Atomkraft

Posted by Dirk

5. Februar 2018
18:00bis18:40

Wie gefährlich der Reaktor Tihange1 in  Belgien ist wurde in der letzte Woche überdeutlich. In diesem Reaktor hat eine sehr hohe Zahl von Vorläuferereignissen stattgefunden. Solche Ereignisse deuten auf einen bevorstehenden schweren Störfall hin. Auch im Reaktor in Tschernobyl hat es vor dem Super-GAU eine Häufung solche Ereignisse gegeben. Diese wurden, wie bisher in Belgien, ignoriert.

Zu diesem Thema wird es auf der Mahnwache gegen Atomkraft am Montag, den 5. Februar um 18 Uhr am Gänseliesel einen ausführlichen Bericht geben.

Weiterhin gibt es neue Informationen zu der Resolution von Kommunen gegen das Atomkraftwerk Grohnde. Die Stadt und der Landkreis Göttingen hatten sich im letzten Jahr schon für eine sofortige Stilllegung eingesetzt. Am letzten Mittwoch hat auch der Umweltausschuss in Hameln die sofortige Stilllegung des Kernkraftwerkes gefordert.

Im Anschluss an die Mahnwache gehen wir gemeinsam zur Veranstaltung „Weg mit dem Dreck“, die im Apex um 19 Uhr beginnt. Thema ist hierbei das Nationale Begleitgremium bei der Suche nach einem Lager für den Atommüll. Hierbei werden auch zwei Beteiligte aus diesem Gremium sprechen

Comments are closed.