23 Apr 2019

33 Jahre nach Tschernobyl – Gedenkstunde im Cheltenham-Park

Posted by Dirk

26. April 2019
16:00bis17:00

Am 26. April jährt sich die Atomkatastrophe von Tschernobyl zum 33. Mal. Die Folgen des Super-GAUs waren in ganz Europa zu spüren, es kam zu großflächigen Verstrahlungen, die bis heute nachwirken: In Teilen Deutschlands sind Pilze und Wild noch heute stark mit Cäsium 137 belastet (Quelle: Bundesamt für Strahlenschutz).

Wir möchten an den Super GAU und dessen unzählige Opfer mit einer Gedenkstunde im Cheltenham-Park erinnern. Am Freitag, den 26. April treffen wir uns um 16 Uhr am Ginkgo-Baum (Nähe Rhonsches Badehaus). Der Baum wurde kurz nach der Tschernobyl-Katastrophe in Gedenken an die Atombombenabwürfe in Hiroshima und Nagasaki gepflanzt und steht symbolhaft für die unberechenbaren Gefahren der Atomkraft.

Eingerahmt von Querflötenmusik werden Absätze aus dem Buch „Tschernobyl“ von Swetlana Alexijewitsch vorgelesen. Darüber hinaus wechseln sich aktuelle Informationen aus Tschernobyl mit Erinnerungen aus dem Jahr 1986 ab.

Wir freuen uns über viele interessierte Teilnehmer/innen!

 

Comments are closed.