« Older Entries Subscribe to Neueste Beiträge

5 Dez 2018

Weltklimatag am 8.12. in Göttingen

Posted by Dirk. No Comments

8. Dezember 2018
12:00bis15:00

Der Weltklimatag findet am 8.12.2019 anlässlich der 24. UN Klimakonferenz statt. Die Klimaerwärmung und weltweite Umweltzerstörung schreiten rascher voran als von vielen Wissenschaftler*innen erwartet. Wir rufen dazu auf, für wirksame Klima- und Umweltschutzmaßnahmen massenhaft auf die Straße zu gehen. Die Kohleverbrennung muss sofort gestoppt werden. Für drastische Sofortmaßnahmen zum Klimaschutz.

In Göttingen werden am 8.12.18 von 12:00-15:00 Info-Stände verschiedener Umwelt- und politischer Organisationen am Kornmarkt in der Fußgängerzone stattfinden. Um 13:00 beginnt eine Kundgebung mit Kurzbeiträgen und Musik.

Die Anti-Atom-Initiative Göttingen unterstützt den Weltklimatag und wird auch mit einem kleinen Infostand beteiligt sein. Wir freuen uns über viele Besucher*innen!

5 Dez 2018

Klima schützen – Acker retten – Logistikgebiet stoppen! Menschenkette in Eichenberg

Posted by Dirk. No Comments

8. Dezember 2018
14:30bis16:30

Kommt zur Menschenkette „Rote Linie gegen Flächenversiegelung“!

Start:  Samstag, 8.12. um 14:30 Bahnhof Eichenberg, zieht euch was Rotes an oder bringt was Rotes mit!
Treffpunkt für Bäuerinnen und Bauern mit Traktor um 15:00h in der Meierbreite, Hebenshausen, Zufahrt über B27

Anfahrt per Bahn:
– Abfahrt Göttingen Bahnhof: 14:18 Gleis 5, RB 8 Richtung Kassel
– Abfahrt Witzenhausen Bahnhof: 14:20 Gleis 1, RB 8 Richtung Göttingen

Hintergrund:
Zwischen Kassel und Göttingen soll eines der größten Logistikgebiete Deutschlands entstehen. So zumindest planen es bisher ein Großteil der Gemeindevertreter*innen, der Landrat, die Landespolitik und die Dietz AG, die bereit steht, hier bis zu 80 Hektar fruchtbarstes Ackerland zu versiegeln und damit für Jahrhunderte zu zerstören!

Dieses Vorhaben müssen wir stoppen, denn die Rote Linie heißt: Wir brauchen diesen fruchtbaren Boden, da er CO2 speichern kann und weil er auch mit klimatischen Extremereignissen, wie wir sie mit der Trockenheit diesen Sommer bereits erlebt haben, gut umgehen kann und sichere Erträge liefert. Wir brauchen keine weiteren 2.000 LKW täglich, die Waren von A nach B transportieren. Wir brauchen eine regionale Wirtschaft und eine Verkehrs- und Mobilitätswende.

Ein Weiter so darf es nicht geben! Lasst uns gemeinsam mit einer Trecker- und Menschenkette ein deutliches Zeichen setzen und eine Rote Linie ziehen, die nicht überschritten werden darf!

Mehr Infos und Newsletter unter: www.neb-bleibt-ok.de/

5 Dez 2018

100. Mahnwache gegen Atomkraft

Posted by Dirk. No Comments

Anlässlich der 100. Mahnwache gegen Atomkraft trafen wir uns am Montag zur Indoor-Mahnwache in Darby´s Kaffeestube und freuten uns über 23 anwesende Mitstreiter*innen. Zu Tee, Kaffee und Keksen gab es einen Bericht zu einem Castor-Transport in den USA und ein kleines Quiz zu den vergangenen Jahren der Anti-Atom-Initiative in Göttingen.

Professor Rolf Bertram machte deutlich, wie erfolgreich der Kampf gegen Atomkraft in Deutschland ist und wie wichtig es ist, sich weiter für eine Welt ohne Atom und Kohle einzusetzen. In diesem Sinne wird es auch im Januar 2019 wieder eine Mahnwache geben.

Und nicht vergessen: Im Roten Buchladen gibt es wieder den beliebten Adventskalender mit vielen schönen Geschenken (unter anderem auch von der Anti-Atom-Initiative). Also hingehen, Geschenke kaufen und (vielleicht) eins kriegen!

Das Quiz nochmal mit den Lösungen: AntiAtomQuiz 

Eine Anwesende hatte noch Anti-Atom-Kerzen gebastelt, ein Anderer hatte die Einladung zur ersten Mahnwache 2011 mitgebracht:

1 Dez 2018

100. Mahnwache diesmal in Dabis Kaffeestube

Posted by Dirk. No Comments

3. Dezember 2018
18:00bis19:30

Wir möchten alle interessierten Menschen zur 100. Mahnwache gegen Atomkraft eingeladen.

Direkt nach der Atomkatastrohe in Fukushima trafen sich viele besorgte Menschen zur Mahnwache am Gänseliesel. Einer der Redner sagte bei dieser Veranstaltung, die Mahnwachen würden so lange weiter gehen, bis das letzte Atomkraftwerk in Deutschland abgeschaltete ist. Die Mahnwachen fanden in der erste Zeit wöchentlich, dann schließlich monatlich, am jeweils ersten Montag im Monat, statt. So ist es bis heute geblieben. Es sind natürlich nicht mehr so viele Menschen dabei wie in der Anfangszeit 2011, aber es ist gelungen, durch diese regelmäßige Präsenz diese Thematik immer wieder in die Öffentlichkeit zu bringen.

Am Montag, den 3.12.2018 veranstalten wir daher die 100. Mahnwache gegen Atomkraft,  aufgrund des Wetters und des Weihnachtsmarktes wie auch in früheren Dezember überdacht, also indoor. Um 18 Uhr treffen wir uns in Dabis  Kaffeestube in der Roten Straße 33. Bei Kaffee, Tee und Gebäck wird es neben den aktuellen Themen Atom- und Kohleausstieg daher auch einen Rückblick auf die neunundneunzig vorherigen Mahnwachen geben. In einem kleinen Quiz können die Anwesenden dann beweisen, was ihnen aus den letzte Jahren in Erinnerung geblieben ist. Und wir wollen Aktionsideen für das kommenden Jahr 2019 sammeln.

 

12 Nov 2018

Holzverbrennung ist kein Klimaschutz – Veranstaltung & Weltklimatag

Posted by Dirk. No Comments

14. November 2018
19:00bis21:00
Am Mittwoch, den 14.11.2018 findet um 19 Uhr im ZHG Raum 001 eine Veranstaltung zum so genannten „Biowärmezentrum Göttingen “ statt.
Weiterhin wird sich der Weltklimatag in Göttingen am 8.12.2018 mit der Thematik beschäftigen

3 Nov 2018

Kohleausstieg, Neckarwestheim & Atomwaffen – Mahnwache am Montag

Posted by Dirk. No Comments

5. November 2018
18:00bis19:00

Am Montag, den 5. November findet um 18 Uhr am Gänseliesel die Mahnwache gegen Atomkraft statt.

Die Kündigung des Vertrages über die Mittelstreckenraketen in Europa wurde von Seiten der USA gekündigt. Es steht daher zu befürchten, dass neue Atomwaffen auch in Deutschland stationiert werden sollen. Aus diesem Grunde ist es um so wichtiger, dass sich die Stadt Göttingen stark in die Initiative „Majors for Peace“ einbringt, welche sich gegen Atomwaffen einsetzt. Die Anti-Atom-Initiative ist mit einer entsprechenden Forderung an die Ratsfraktionen herangetreten und wird davon berichten.

Die Beschädigungen im Atomkraftwerk Neckarwestheim sind deutlich schwerwiegender als bisher berichtet. Durch Korrosion sind viele der Rohrleitungen stark beschädigt, so dass ein Betrieb des Reaktors ein großes Risiko birgt.

Die Proteste gegen die Kohleverstromung gehen weiter. Viele Menschen aus Göttingen hatten an der Demonstration im Hambacher Forst teilgenommen. Auch in Göttingen gab und gibt es hierzu Protestaktionen.

Diese Themen bilden den Schwerpunkt der Mahnwache.

2 Okt 2018

Hambacher Wald bald auch in Göttingen!

Posted by Dirk. No Comments

Im Rahmen der Proteste gegen die Rodung des Hambacher Waldes aufgrund des geplanten Kohleabbaus des Energiegiganten RWE versuchen die Protestierenden immer wieder neue Bäume zu pflanzen. Diese Idee griffen Aktivist*innen in Göttingen am Montagabend auf: Im Anschluss an eine Mahnwache am Gänseliesel zogen einige Teilnehmer*innen zu den Niederlassungen der Parteien, welche sich noch immer nicht von der klimazerstörenden Kohleverstromung lösen können.

Am vorherigen Wochenende wurden bei den Protesten im Hambacher Wald reichlich Bucheckern und Eicheln gesammelt. Diese wurden nun in einer gemeinsamen Pflanzaktion in die Vorgärten der Parteiniederlassungen der CDU, der FDP und der SPD in Göttingen gepflanzt. Hierbei wurde besonders auf guten Boden und günstige Standort geachtet, so dass der Hambacher Wald bald auch in Göttingen steht.

Pflanzaktion und vorherige Mahnwache verdeutlichen den bundesweiten Protest gegen eine rückwärtsgewandte Energiepolitik und eine sinnlose Zerstörung der Natur. Obwohl Extremwetterlagen zeigen, dass der Klimawandel schon lange bei uns angekommen ist wird weiter auf den Kohleabbau und der damit verbundenen CO2-Belastung gesetzt.

Für die Aktivist*innen gilt es, der zerstörerischen Allianz der verantwortlichen Politiker*innen mit dem Energiekonzern RWE entgegen zu treten. Das wird am 6.Oktober bei der Groß-Demonstration im Hambacher Wald geschehen. Zu diesen Protesten fahren auch Busse aus Göttingen.

 

29 Sep 2018

Bus zur Demo zum Hambacher Forst

Posted by Dirk. No Comments

6. Oktober 2018

Von Göttingen fährt ein Bus zur Großdemo zum Hambacher Forst. Die Fahrt kostet 15 € Karten gibt es im Roten Buchladen.

Wir rufen zur Teilnahme an der Demonstration und zu den dortigen Protesten auf!

Schluss mit Kohle-und Atomverstromung! RWE abwickeln!

ERGÄNZUNG: Nach Infos von Greenpeace ist der erste Bus bereits voll! Es wird derzeit versucht, einen weiteren Bus bzw. Fahrgelegenheiten zu organisieren. Wenn Ihr dabei sein wollt schickt eine Email an  bus-hambi-goettingen@posteo.de .

Danke an Greenpeace für die Orga und die schönen Aktionen!

29 Sep 2018

Hambacher Forst ist überall! Mahnwache am Montag

Posted by Dirk. No Comments

1. Oktober 2018
18:00bis19:00

Schwerpunkt unserer Mahnwache gegen Atomkraft am Montag, dem 1.Oktober um 18 Uhr ist die geplante Rodung des Hambacher Forstes durch den Energiekonzern RWE:

Satt einer dezentralen Energiewende unter Bürger*innenbeteiligung versuchen Großkonzerne wie RWE, nachdem sie jahrelang ökologische Stromproduktion torpediert haben, mit ihren umweltzerstörenden Kohle- und Atomkraftwerken massiv Geld zu verdienen. Dies zeigt sich exemplarisch am Hambacher Forst. Trotz weit verfehlter Klimaziele setzen RWE unds NRW-Landesregierung weiterhin auf die Kohleverstromung. Folge davon sind Klimaextreme, wie die Dürre in diesem Jahr hier bei uns.

Die Anti-Atom-Initiative ruft daher zur Teilnahme an der Demonstration am 6. Oktober auf, zu welcher auch ein Bus aus Göttingen fahren wird.

Auf der Mahnwache wird auch ein Teilnehmer an den Protesten von den Geschehnissen und dem breiten Protest berichten. Weiterhin wird verdeutlicht, dass wir eine Energieversorgung ohne Kohle und Atom brauchen, um diese Welt zu erhalten.

Das Motto der Mahnwache „Hambacher Forst ist überall“ wollen wir bei der Mahnwache dann symbolisch in die Tat umsetzten.

Weiterhin wird es Berichte zu Thema Atom geben: Zu den wirkungslose Brandschutzklappen in vielen AKWs in Europa und dem aktuelle Stand in Fukushima wird es Informationen geben.

1 Sep 2018

Mahnwache gegen Atomkraft im Zeichen des Antikriegstages

Posted by Dirk. No Comments

3. September 2018
18:00bis20:00

Kurz nach dem Antikriegstag findet am Montag, den 3. September 2018 die Mahnwache gegen Atomkraft um 18 Uhr am Gänseliesel statt. Aus Grund stehen diesmal die Atomwaffen im Mittelpunkt.

Die Stadt Göttingen ist Teil der Initiative Major for Peace, in welcher sich Städte auf der ganzen Welt für atomare Abrüstung einsetzten. Schon anlässlich des Gedenktages zum Abwurf der Atombombe auf Hiroshima wurde die Stadt Göttingen und der Oberbürgermeister aufgefordert, mehr gegen die Atomwaffen insbesondere in Deutschland zu tun. Diese Aufforderung werden am Montag bekräftigt.

Weitere Themen sind die Blockade einer Waffenfabrik in Unterlüß, der Räumung und Rodung im Hambacher Forst sowie eine Demonstration gegen das neue Polizeigesetz.